REZENSION

Die Story ist wirklich eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.

Es geht um Kontrolle und den Verlust ebendieser. Es werden falsche Entscheidungen getroffen. Die Dynamik zwischen den Protagonisten ist explosiv und berauschend.

VERGESST BONNIE UND CLYDE.Denn hier kommen "Bessy" und "Chris".

REZENSION

June Herald schreibt hier einen Roman, in den man wunderbar hinein findet. Sogar Menschen wie ich, denen es schwer fällt, Bücher mit wechselnder Charaktersicht zu lesen, fühlen sich absolut wohl.

Liebe, ein schwieriges Gefühl, dass einen oft auf eine Gradwanderung schickt. Diese Gradwanderung wurde von June wundervoll umschrieben, verarbeitet und zeigt das Leben auf, wie es ähnlich jeden Tag geschieht. Und doch, es kommt keine Langeweile auf, sondern man fiebert mit. Von der ersten bis zur letzten Seite. Und ist diese erreicht, so wird man fast etwas traurig, dass es nicht weiter geht.

 

REZENSION

Ich bin eigentlich niemand der viel bzw. gerne liest, aber ich habe keine 2 Tage für das Buch gebraucht, es hat mich so in seinem Bann gezogen, dass ich es gar nicht weglegen wollte. Dieses Buch sollte verfilmt werden, weil es so umwerfend ist. Besonders die Charaktere sind gut geschrieben und wie sich Aarons Charakter im laufe der Zeit verändert ist unglaublich schön. Es ist als wäre es eine komplett wahre Geschichte.

LESERSTIMMEN

Weitere Rezensionen zu den Büchern findest du hier:

 Ich bin völlig begeistert von den Büchern. Man muss dazu sagen ich Ich bin eigentlich jemand der überhaupt nicht gerne gelesen hat. Doch seit ich mit dieser Büchereien angefangen habe ist es irgedwie wie eine Sucht für mich geworden :-) ich kann es nur weiterempfehlen

Tani, 23. August 2018 auf Amazon

REZENSION

Die Story ist wirklich eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle.

Es geht um Kontrolle und den Verlust ebendieser. Es werden falsche Entscheidungen getroffen. Die Dynamik zwischen den Protagonisten ist explosiv und berauschend.

VERGESST BONNIE UND CLYDE.Denn hier kommen "Bessy" und "Chris".

REZENSION

June Herald schreibt hier einen Roman, in den man wunderbar hinein findet. Sogar Menschen wie ich, denen es schwer fällt, Bücher mit wechselnder Charaktersicht zu lesen, fühlen sich absolut wohl.

Liebe, ein schwieriges Gefühl, dass einen oft auf eine Gradwanderung schickt. Diese Gradwanderung wurde von June wundervoll umschrieben, verarbeitet und zeigt das Leben auf, wie es ähnlich jeden Tag geschieht. Und doch, es kommt keine Langeweile auf, sondern man fiebert mit. Von der ersten bis zur letzten Seite. Und ist diese erreicht, so wird man fast etwas traurig, dass es nicht weiter geht.

REZENSION

Ich bin eigentlich niemand der viel bzw. gerne liest, aber ich habe keine 2 Tage für das Buch gebraucht, es hat mich so in seinem Bann gezogen, dass ich es gar nicht weglegen wollte. Dieses Buch sollte verfilmt werden, weil es so umwerfend ist. Besonders die Charaktere sind gut geschrieben und wie sich Aarons Charakter im laufe der Zeit verändert ist unglaublich schön. Es ist als wäre es eine komplett wahre Geschichte.

 Ich bin völlig begeistert von den Büchern. Man muss dazu sagen ich Ich bin eigentlich jemand der überhaupt nicht gerne gelesen hat. Doch seit ich mit dieser Büchereien angefangen habe ist es irgedwie wie eine Sucht für mich geworden :-) ich kann es nur weiterempfehlen